10 Jahre Zukunft Westerzgebirge e.V.

In diesem Jahr konnte der Verein Zukunft Westerzgebirge e.V. auf zehn Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Dieser Anlass wurde am 26. September 2017 gebührend gefeiert.

Den ersten Teil der Feierlichkeiten erlebten die Akteure und ihre Gäste als Exkursion mit einem Reisebus des RVE zu beispielhaften Vorhaben in der Region. An fünf Haltepunkten wurden Vorhaben besucht und Erfahrungen ausgetauscht. Während der Fahrt wurden durch Bürgermeister und weitere Akteure Schwerpunkte von LEADER in den jeweiligen Gemeinden vorgestellt. Es gab für alle viel Interessantes zu entdecken und die herrliche Landschaft machte die Ausfahrt auch zu einem optischen Erlebnis.

In der Tenne des Hotels Danelchristelgut fand am Abend die feierliche Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes statt. Ein abwechslungsreiches Buffet bildete den kulinarischen Abschluss der gelungenen Veranstaltung.

Die Stationen unserer Exkursion

Station 1: Lindenau

Die Exkursion startete in Lindenau mit der Besichtigung des Campinglatzes und der Silberschmelzhütte Sankt Georgen.

Die mit LEADER-Fördermitteln neu entstandene Blockstube im Kohlhaus.
Das Kohlhaus beherbert u.a. einen Gemeinschaftsraum für verschiedene Veranstaltungen.
Authentische Bauweise des zur ehemaligen Silberschmelzhütte gehörenden Kohlhauses.
Historischer Charakter im Inneren des Kohlhauses
Auf dem Campingplatz in Lindenau entsteht ein neuer Fitnessspielplatz direkt am Naturbadesee.
Blick auf das wieder errichtete Kohlhaus in Lindenau.

Station 2: Hundshübel

Im Anschluss stand der Besuch des neugestalteten Platz der Generationen in Hundshübel auf dem Tagesplan. Dieser dient nach dem Umbau als Begegnungsstätte für Jung und Alt.

Spaziergang und Erfahrungsaustausch in Hundshübel.
Etwas frisch - aber ein fantastisches Talsperrenpanorama.
Das LEADER-Projekt Platz der Generationen in Hundshübel ist ein idealer Ort für Begegnung und Bewegung.
Spielmöglichkeiten für die Jüngsten auf dem Platz der Generationen.
Bürgermeister Volkmar Viehweg führt die Teilnehmer herum und präsentiert Ideen für neue Vorhaben.
Lauschige Sitzecke auf dem Platz der Generationen.

Station 3: Waldpark Grünheide

Im Waldpark Grünheide wurde nach Bestaunen des Kletterparks zu Mittag gegessen bevor es weiter nach Steinberg ging.

Der neue Spielplatz direkt am Kletterwald steht kurz vor der Vollendung.
Ankunft im Waldpark Grünheide - eine Einführung in die Vielfalt der Angebote.
Parcours in verschiedensten Schwierigkeitsstufen führen durch den Kletterwald.
Herr Otto, Geschäftsführer des KiEZ Waldpark Grünheide, führt die Exkursionsteilnehmer begeistert herum.
Interessante Informationen zum beeindruckenden Waldpark-Kletterwald aus erster Hand.
Die Exkursionsteilnehmer eilen zu den zahlreichen Attraktionen und Einrichtungen auf dem Gelände des KiEZ.

Stationen 4/5: Rothenkirchen/Schöheide

In Rothenkirchen erhielten die Teilnehmer Einblick in das umgesetzte Vorhaben Physiotherapie-Praxis von Familie Hantusch, ein exellentes Beispiel wie mit Hilfe von LEADER der demografische Wandel im Dorf durch Unterstützung von Kleinunternehmer gestaltet werden kann. Anschließend gab es eine kleine Kaffeepause im Rathaus der Gemeinde Steinberg. Dabei berichteten Gemeindeverwaltung und Antragsteller von ihren Erfahrungen mit der LEADER-Förderung. Danach ging es zum neuen Abenteuerspielplatz in Schönheide.

Besichtigung der Praxis mitsamt der neuesten Geräte.
Frau Bauer testet unter Anleitung von Herrn Hanutsch.
Herr Hantusch berichtet über das LEADER-Vorhaben der Physiotherapie in Rothenkirchen.
Erfahrungsaustausch der Antragsteller in der Gemeinde Steinberg.
Der neue Piratenspielplatz in Schönheide.
Von allen Seiten beeindruckend!

Station 6: Danelchristelgut in Lauter

Die Exkursion fand ihren Höhepunkt in einem kleinen Festakt in Lauter. Eröffnet wurde der Abend durch eine Ansprache des Vereinsvorsitzenden Dr. Ternick sowie einen musikalischen Beitrag von Celine Georgi (6. Platz beim ErziStar 2017). Herr Tobias Wienand vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aus Berlin hielt die Festrede zu Thema „Herausforderung der Entwicklung ländlicher Räume und der Beitrag von LEADER“. Ergänzt wurde diese durch Ausführungen von Andreas Grieß vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Unser langjähriges Vereinsmitglied Robert Wallschläger sorgte unter anderem mit einem Tango, gespielt auf seinem Bandonion, für einen schönen Ausklang des offiziellen Teils.

Der Vereinsvorsitzende Dr. Ternick begrüßt die zahlreichen Gäste.
Celine Georgi, Sechstplazierte beim Talentwettbewerb ErziStar, beeindruckt mit einem selbstkomponiertem Lied und starker Stimme.
Herr Tobias Wienand vom BMEL würdigt in der Festrede die erfolgreiche Arbeit des Vereins.
Aufmerksame Gäste und Mitglieder des Vereins in der Tenne des Hotels Danelchristelgut in Lauter.
Festveranstaltung im urigen Ambiente.
Der neu gewählte Vorstand des Vereines "Zukunft Westerzgebirge e.V."
Die vier Gewinnerinnen des Schülerwettbewerbes Mensch Ärzgebirge mit ihrem eigens kreierten Spiel.
Robert Wallschläger spielt einen klangvollen Tango auf seinem Bandonion.

Die Teilnehmer der Exkursion