Gestalte mit! Werde aktiv!

LEADER nach 2020

Wie geht es weiter mit LEADER ?

Die LEADER-Förderperiode 2014-2020 geht zu Ende. Lassen sie sich von der Vielzahl der Themen und umgesetzten Vorhaben in unserer Region inspirieren.

Für die LEADER-Übergangsphase 2021-2022 hat das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung der LEADER-Region Westerzgebirge einen Betrag in Höhe von 6.583.270 EUR aus EU- und Landesmitteln für die Entwicklung des ländlichen Raums zugewiesen. Somit konnten ab April 2021 neue Aufrufe zur Einreichung von Vorhaben im Westerzgebirge gestartet werden. 

Über diesen Link gelangen Sie zu den jeweils aktuellen Aufrufen.

Am 16.07.2021 gab das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung den Aufruf zum Programm "Entwicklungsstrategien für den LEADER-Förderzeitraum 2023 bis 2027 bekannt. Die zu erarbeitenden Strategien der Regionen sind Grundlage für das Teilnahmeverfahren zur Anerkennung der LES für den LEADER-Förderzeitraum 2023 bis 2027. 

Die LEADER-Region Westerzgebirge beteiligt sich an diesem Aufruf. Die Themen der Region werden wie bisher gemeinsam mit unseren regionalen Akteuren erarbeitet.

Aus europäischer Sicht werden die LEADER-Themen auch zukünftig nicht eingegrenzt. Die Themen Klimawandel und Umwelt sollen stärker in den Fokus rücken. 

 

Die LEADER-Region Westerzgebirge hat am 11.08.2021 in einer öffentlichen Veranstaltung auf dem Spiegelwald den Startschuss für die Erarbeitung der neuen LEADER-Entwicklungsstrategie (LES 2023-2027) gegeben.

In 4 Arbeitskreisen diskutieren und formulieren in den nächsten Monaten regionale Akteure unsere künftige Strategie. Machen Sie mit in unseren Arbeitskreisen! Werden Sie LEADER-Macher im Westerzgebirge und bringen Sie Ihre Ideen ein! 

Termine der Beratungen der Arbeitskreise und weitere Meilensteine werden im LES-Tagebuch aktuell geführt. Handlungsfelder und Zeitrahmen sind fixiert. Zur Anerkennung einzureichen ist die LES am 30.Juni 2022.